Startseite
    Gedankenwirrwarr
    Texte/Geschichten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    xlovelysweetheartx
   
    save-the-world

   
    loki2015

    un.verbesserlich
   
    xmy-lifex

   
    lifeblog13

   
    sphaere

    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   23.11.16 21:58
    ja, danke fürs teilen de
   30.11.16 09:04
    Es ist schön das du wied
   30.11.16 09:25
    Ich wünsche mir auch sch
   30.11.16 10:16
    Von welchem Glück reden
   6.12.16 10:44
    In dem Buch das ich aktu
   23.05.17 07:01
    7LOud4 zreywxslwfld, [u


http://myblog.de/nebelgestalt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bist du glücklich?

Was ist dieses "glücklich sein"?
Woran erkennt man es?
Wie zeigt es sich?
Wie definiert es sich?
Wo ist dieses "glücklich sein"?
Wann taucht es auf?

Ich denke es gibt keine Definition für "glücklich sein".
Keine Erklärung, keine Antworten auf diese Fragen.
Jeder Mensch ist anders, jeder empfindet Glück anders.
Wir müssen lernen, das Leben anzunehmen, um Glück zu empfangen.
Hört sich schräg an, ich weiß.
Ich bin ein Mensch der sich sehr schwer tut, Dinge anzunehmen. Sich fallen zu lassen, sich etwas zu trauen.
Ich bin allgemein ein Mensch der sich mit allem schwer tut.
Und wenn ich sage allem, dann meine ich auch allem.

Ich bin kompliziert, unfassbar kompliziert.
Habe so viele Fehler, tue mir so schwer das Leben als das wunderbare Etwas zu sehen, dass es ist.
Aber trotzdem bin ich oft glücklich.
Glücklich über Kleinigkeiten die das Leben so mit sich bringt.
Man muss sich nur sichtbar machen, wo überall Glück ist - denn dann findet man es auch.
Heute zum Beispiel, heute habe ich nichts erreicht.
Ich war unfassbar faul und lag zwischenzeitlich in meinem Bett und dachte mir "Wow, du hast dein Leben und diesen wertvollen Tag ja wieder Mal voll ausgenutzt"
Aber dann dachte ich mir "Hast du dich schlecht gefühlt?"
Und das habe ich nicht. Ich war glücklich darüber, dass ich so lange ausschlafen konnte, Kraft tanken konnte.
Glücklich über das leckere Waffelfrühstück mit meiner Schwester.
Glücklich über das Nichts-tu-Gefühl und darüber Serien schauen zu können.

Ich denke, wir Menschen denken zu viel.
So ist das wohl.
Sage ich - der Kopfmensch - der Kopfmenschen :-)
12.11.16 23:09
 
Letzte Einträge: Es tut körperlich und seelisch weh. Ich vermisse dich., Wartemodus Leben. , Ich bin wieder da, Mein liebes eiskaltes Herz


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


el commandante (14.11.16 03:17)
zu deiner überschrift kann ich nur 2 sachen sagen: JA


flo / Website (14.11.16 21:58)
glueck:
eine konzentration bestimmter chemikalien im koerper, die er extra dafuer produziert hat.
danke, koerper!

vielleicht ist es die kunst zu erkennen,
wie man den koerper dazu bringt, sie zu produzieren.
der koerper ist ja sowas abhaengig vom geist...
umgekehrt ist es aber genauso.
also sollten koerper und geist aufeinander achten,
nett und freundlich zueinander sein...
nur manchmal streng, konsequent,
wenn es notwendig ist...

liebe gruesse schicke ich dir..


Loki (30.11.16 10:16)
Von welchem Glück reden wir hier? Dauerhaftes Glück? Tut mir leid das gibt es leider nicht. "Glücklich bis ans Ende ihrer Tage" so enden fast alle Märchen, aber leider lebt niemand glücklich bis an sein Lebensende. Es ist gut das wir den Kindern diese Vorstellung geben, so starten sie mit Freude und Hoffnung ihr Leben.

Zum erwachsen werden gehört es dann zu lernen dass das Leben ein ewiges auf und ab ist und man jede glückliche Phase genießen muss ohne an das Morgen zu denken. Vor allem genieße die kleinen Dinge, wie lange im Bett liegen oder das Frühstück mit deiner Schwester.

Stell dir vor das Leben ist wie ein Tennis Spiel, nur die welche das Spiel am besten beherrschen wissen wie wichtig es ist sich zwischen den Schlägen für einige Sekunden zu entspannen. Wir sind keine Maschinen die dazu geschaffen wurden über Stunden und Tage mit Höchstleistung zu laufen.

Zuletzt noch eine Studie die ich mal gelesen habe, stell dir deine Emotionen wie eine Gerade Linie vor. Rechts geht die Skala in den Bereich des Glücklich sein, und links in den Bereich der schlechten Gefühle. In welchem Bereich befindet sich der Zeiger bei dir die meiste Zeit?

Menschen welche die meiste Zeit ihres Lebens emotional in einem Bereich leben sich nur sehr schwer in den anderen wechseln können. Aber das gilt sowohl für den guten, als auch für die schlechten Gefühle. Im Buddhismus heißen solche Menschen „Die Erleuchteten“. Natürlich werden auch solche Menschen traurig, aber sie schaffen es diese Gefühle zu und danach auch wieder los zu lassen.

Es klingt ganz einfach, aber das ist es nicht, sonst hätten diese Menschen nicht ihr ganzes Leben dieser Lehre gewidmet. Aber auch du kannst lernen mehr zu lachen, und wenn du es schaffst zumindest etwas mehr zu lächeln, verspreche ich dir das du es öfter tun wirst als du es selbst vielleicht glauben willst. Ich sage sonst immer: „Traurig ist das Glücklich der Tiefsinnigen“, aber du gibst deine Persönlichkeit nicht auf wenn du dir erlaubst mehr zu lachen, bestimmt nicht :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung